Das OPHARDT Hygiene Monitoring System®

Feedback zum
Händehygieneverhalten

Das Problem: Nosokomiale Infektionen

Nosokomiale Infektionen stellen die Gesundheitssysteme weltweit vor große Herausforderungen. Aus medizinischer Sicht gefährden sie den Behandlungserfolg und die Patientensicherheit. Aus ökonomischer Perspektive verursachen die sogenannten Krankenhausinfektionen zusätzliche Kosten.

Die Händehygiene als effektivste Maßnahme zur Infektionsprävention wird in den Kliniken und Krankenhäusern jedoch nur unzureichend praktiziert.

Die Lösung: Die Händehygiene-Compliance erfassen und direkt kommunizieren

Eine Verbesserung der Händehygiene setzt an erster Stelle valide Daten zum tatsächlichen Hygieneverhalten voraus. Genau hier setzt das OPHARDT Hygiene Monitoring System® (OHMS) an: Die Komplettlösung, bestehend aus Hardware und Software, liefert rund um die Uhr vollautomatisch objektive Daten zum Händehygieneverhalten.

Diese automatisch erhobenen Daten können dem Krankenhauspersonal unmittelbar und kontinuierlich zurückgemeldet werden, das stärkt die Händehygiene nachhaltig.

OHMS-Software

Alle erhobenen Spenderdaten laufen über einen kundenseitig installierten MessageCollector in die Webapplikation von OHMS.

Ihre Vorteile

Hardware

Die smarten Desinfektionsmittelspender erfassen bei jedem Hygiene-Ereignis die Spender-ID, den entsprechenden Time-Stamp und die Entnahmemenge.

ingo-man® SmartNose:
Die smarte Nachrüsteinheit

Spezifikationen

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf

+49 (0) 30 77 99 2-269

    captcha
    Ich bin einverstanden, dass Sie mich per Telefon/E-Mail kontaktieren und meine Daten speichern.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt(at)lysoform.de widerrufen.
    *Pflichtfelder